Licht im FREIRAUM

mail
Newsletter 04. Dezember 2020
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
Konfizius


Die Natur entzündet gerade mehr, als ein kleines Licht. Die Tage werden wieder heller und es ist an der Zeit, aus dem Winterschlaf zu erwachen;-)
Das ist eine schöne Analogie zu dem Treiben hier im FREIRAUM. Es tut sich so einiges gerade und viele kleine Lichter, die wir hier entzünden, bringen viel Helligkeit in die Mitte Forchheims.

Nächste Spotlights:

Lachyoga  31.01.
Yoga Al senses  02.02.
Psychologisch-mediale Aufstellung  03.02.
Imbolc – Tanz ins Licht  03.02.
Meditation – Kursstar  04.02.
Qigong – Kursstar  04.02.

Kleidertausch 07.02.
Probe Flashmob  08. + 10.02.
Atmen und Tanzen  12.02.
One billion rising/Flashmob/Rathausplatz 14.02.,14:00 Uhr
Tanz dich ganz  17.02.
Gewaltfreie Kommunikation  19.02.
Yoga und Tanz  21.02.
Hochzeits-Impressionen  24.02.

Freitagstanz  08.,15., 22.02.,01.03.
Sandunga  jeden Freitag



Macht es also wie die Natur und lasst das Licht in euer Leben.
Die Angebote im FREIRAUM möchten dazu einladen!

Falls ihr noch nach anderen Ideen sucht, um Licht in eure Mitte zu holen, gibt es heute noch mein Lieblingsgedicht zum Abschluss. Viele werden es kennen, doch man sollte es recht häufig lesen;-)
 

How to be an artist

Lass Dich fallen.
Lerne Schnecken zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
Fertige kleine Zeichen, die „ja“ sagen
und verteile sie überall in Deinem Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue Dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen,
schaukle so hoch Du kannst
mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen,
verweigere Dich, „verantwortlich zu sein“ – tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Tu es jetzt. Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.
Träume wilde, phantasievolle Träume.
Zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell Dir vor, Du könntest zaubern
Kichere mit Kindern.
Höre alten Leuten zu.
Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei.
Schätze Dich selbst.
Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in Dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken.
Werde nass.
Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

Ob es nun von Beuys ist oder nicht, wir wissen es nicht. Auf jeden Fall ist es eine wunderbare To-do-Liste für den Start in die hellere Zeit.

In diesem Sinne wünsche ich eine wunderbare Zeit und freue mich auf ein Wiedersehen hier.

Anja Drummer 
--
www.homoeopathie-forchheim.de | Kontaktmessage
--